11'636
Mannschaften

Spielregeln

Dauer des Spiels
Hockey Manager findet parallel zur Schweizer Eishockeymeisterschaft 2023/24 der National League (im folgenden NL) statt. Die Anmeldung ist ab dem 24. August 2023 möglich.
Ziel des Spiels und Spielprinzip
Hockeymanager.ch ist ein kostenloses, virtuelles Online-Hockeyspiel. Jedem registrierten Team wird die Anzahl Punkte gutgeschrieben, welche die Spieler während der Partien der NL erzielen, wie im Folgenden geregelt.
Hockeymanager.ch ist ein virtuelles Spiel, das von jedem Teilnehmer / jeder Teilnehmerin selbst verwaltet wird. Das selbst zusammengestellte Team nimmt an jedem Spieltag der NL teil. Die Punkte für jedes Team werden jeweils am Folgetag der Spiele um 12:00 Uhr vergeben.
Eigene Mannschaft
Jede/r Teilnehmende kann als Manager nach den folgenden Grundsätzen den Namen der eigenen Mannschaft selbst bestimmen: Der Name darf nicht gegen Sitte und Anstand oder gegen die Rechte Dritter (einschliesslich Persönlichkeitsrechte und geistiges Eigentum) verstossen. Unmoralische, verletzende, vulgäre, beleidigende und verleumderische Bezeichnungen sind verboten. Ebenso sind jegliche rassistische Inhalte verboten.
Die Administratoren behalten sich das Recht vor, Teamnamen jederzeit zu ändern, wenn sie diese für unangemessen halten oder wenn sie von Dritten angefochten werden. Der/die Teilnehmende hat das Recht, einen neuen, regelkonformen Namen zu beantragen.
In schwerwiegenden Fällen behalten sich die Organisatoren das Recht vor, Teilnehmende ohne Vorankündigung zu disqualifizieren und den Fall den zuständigen Behörden zu melden.
Zusammenstellung der Mannschaft
Als Manager stellt man zunächst das eigene Team aus der Liste der NL-Spieler zusammen. Dazu steht ein virtuelles Budget von 140 Millionen zur Verfügung, das nicht überschritten werden darf (man kann weniger ausgeben). Nach dem ersten Spiel der virtuellen Mannschaft am 16. September bleibt das restliche Budget für Transfers erhalten (siehe unten).
 
Zusammenstellung der Mannschaft
  • 2 Torhüter (2 Duos, z.B. Davos und Bern).
  • 8 Verteidiger
  • 12 Stürmer
Insgesamt stehen jedem Manager 22 Spieler zur Verfügung. Davon dürfen maximal 8 ausländische Spieler sein (es dürfen maximal 6 Ausländer gleichzeitig auf dem Eis sein). Spieler mit doppelter Staatsangehörigkeit (Schweiz und eine andere Nationalität) gelten gemäss den NL-Regeln als Schweizer. Alle Torhüter gelten als Schweizer Spieler.
Nutzt ein Teammanager eine Lücke im System aus, um mehr als sechs ausländische Spieler gleichzeitig einzusetzen, werden dem Team für jeden zusätzlichen Ausländer auf dem Eis 300 Strafpunkte abgezogen.
Achtung Es ist untersagt, mehr als 8 Ausländer pro Mannschaft zu haben, sonst wird die Mannschaft ohne weitere Information vom Spiel ausgeschlossen.
Die Position jedes Spielers wird zu Beginn der Saison in der Aufstellung festgelegt und ändert sich während der Saison nicht mehr. Wenn ein Spieler bei hockeymanager.ch als Verteidiger aufgeführt ist und während der Saison einmal oder mehrmals als Stürmer eingesetzt wird, wird er bis zum Ende der Saison weiterhin als Verteidiger betrachtet (oder umgekehrt).
Bis zum 15.09.2023 um 19.44 Uhr kann jeder Manager unbegrenzt Transfers tätigen.
 
Torhüter
Jeder Manager wählt zu Beginn der Saison die Torhüter von zwei NL-Teams aus. Die Goalieduos der beiden Mannschaften zählen als insgesamt zwei Spieler. Sie werden nicht an die Ausländerquote angerechnet. An jedem Spieltag muss eines der beiden Duos eingesetzt werden, während das andere auf der Bank sitzt.
 
Mannschaft bei Saisonstart
Wird ein NL-Spieler während der Saison von einem Team zu einem anderen transferiert, ändert dies nichts am hockeymanager.ch-Spiel.
Verlässt ein Spieler die Schweizer Liga, um im Ausland zu spielen, wechselt er während der Saison in eine andere Liga oder beendet er seine Karriere, so ist es Aufgabe der Manager, durch Transfers diesen Abgang mit verfügbaren Spielern auf dem Markt zu kompensieren (siehe unten).
 
Mannschaftsaufstellung am Spieltag
Am Spieltag besteht eine Mannschaft aus 3 Blöcken. Jeder Block besteht dabei aus 2 Verteidigern und 3 Stürmern. Pro Spieltag dürfen, inklusive Torhüter, höchstens 16 Spieler und maximal 6 Ausländer eingesetzt werden.
 
Wenn am Spieltag Torhüter auf dem Eis sind, deren Mannschaft in der NL nicht spielt, werden ihnen 0 Punkte gutgeschrieben.
Im Falle von Abwesenheit, Verletzung oder Sperre eines oder mehrerer Spieler gibt es keinen automatischen Ersatz. Jeder Manager ist selbst dafür verantwortlich, aktive und berechtigte Spieler aufzustellen.
Jeder Manager kann seine Mannschaftsaufstellung bis 1 Minuten vor Beginn des jeweils ersten Spiels des Tages ändern. Beispiel Wenn Davos - Bern um 15:45 Uhr und Biel - Zug am gleichen Tag um 19:45 Uhr gespielt wird, ist die Frist um 15.44 Uhr.
 
Captain
Für jeden Spieltag der Meisterschaft muss aus den Spielern der Mannschaft einer als Captain ausgewählt werden. Seine Punktzahl zählt doppelt.
 
Assistenz-Captain
Für jeden Spieltag der Meisterschaft muss aus den Spielern der Mannschaft einer als Assistenz-Captain ausgewählt werden. Seine Punktzahl zählt 1,5-fach (aufgerundet auf die nächste ganze Zahl).
Verlängerungen
Endet ein Spiel im Penaltyschiessen, so wird der Spielstand nach 65 Minuten festgehalten und der unterlegenen Mannschaft nur ein zusätzliches Gegentor belastet. Beispiel: Spielstand nach Verlängerung 2:2. Ergebnis des Penaltyschiessen 3:2. Tatsächliches Resultat: 5-4. Resultat für Hockeymanager.ch 3-2.
Transfermarkt
 
Während der Qualifikation gibt es 4 Transferfenster, in denen alle Manager eine Reihe von Transfers tätigen können. Neue Transfers werden dabei während der Saison zu den bestehenden Transfers hinzugefügt. Es ist also nicht notwendig, alle Transfers aufzubrauchen, um neue zu erhalten.
 
Transferfenster
- Freier Markt bis zum ersten Spieltag 15. September 2023 um 19:44.  Achtung Der Markt wird für das erste Spiel der Saison am 13.09. geöffnet und kostenlos sein!
- Erstes Transferfenster: +5 Transfers ab 15. September 2023.
- Zweites Transferfenster: +5 Transfers ab 26. Oktober 2023.
- Drittes Transferfenster: +4 Transfers ab 28. Dezember 2023.
- Viertes Transferfenster: +4 Transfers ab 01. Februar 2024.
- Letztes Transferfenster: +3 Transfers vom 05. März 2024 bis zum Beginn der Playoffs am 16. März 2024 (19:44 Uhr).
- +2 Übertragungen vom Ende des Viertelfinals bis zum Beginn des Halbfinales (19:44 Uhr am Tag von Spiel 1). 
- +1 Transfer vom Ende der Halbfinalspiele bis zum Beginn des Finales (19:44 Uhr am Tag )
 
Extra Transfer
Vom 15.09. bis 28.12.23 (11:45) haben Sie die Möglichkeit Transfers zu kaufen, wenn Sie keine mehr haben. Jeder Kauf kostet Sie 70 Punkte. Es sind in diesem Zeitraum insgesamt 4 "bezahlte Transfers" pro Manager erlaubt. Wenn Sie eine Überweisung kaufen, müssen Sie sie verwenden, bevor die aktuelle Periode endet.

Eröffnung der Saison
Wie im Jahr 2022 wird ein isoliertes Treffen die Eröffnung der kommenden Saison am 13. September (Fribourg – Lausanne) markieren. Der Markt wird erst am 15. September geschlossen. Wir ermöglichen Ihnen, an diesem Eröffnungstag so viele Überweisungen vorzunehmen, wie Sie möchten. Warum nicht nur Menschen aus Freiburg und Lausanne auswählen? Dann können Sie für den ersten „richtigen“ Meisterschaftsabend, den 15., alles ändern.
Bonus
Während der gesamten Saison bis zum Beginn der Playoffs kann jedes Team pro Periode bis zu 3,5 Millionen (2 + 1 + 0,5) als zusätzliches Budget verdienen durch Boni, die an NL-Spielabenden vergeben werden.
Gold-Bonus: Platzierung in den Top 50 eines NL-Spieltags: +2 virtuelle Millionen
Silber-Bonus: Platzierung in den Top 200 eines NL-Spieltags: +1 virtuelle Million
Bronze-Bonus: Platzierung in den Top 500 eines NL-Spieltags: +0,5 virtuelle Millionen
 
Der Bonus wird am Tag nach einem Spiel berechnet und dem Budget zugewiesen. Wenn ein Manager eine Auszeichnung mehr als einmal gewinnt, wird ihm stattdessen die Auszeichnung mit dem nächstgeringeren Wert, die noch verfügbar ist, verliehen. Beispiel: Wenn ein Manager, der bereits eine goldene Auszeichnung hat, erneut einen Tag unter den ersten 50 abschliesst, erhält er die silberne Auszeichnung.
Play-off
Am Ende der Qualifikation erhält jede Mannschaft 3 zusätzliche Transfers gutgeschrieben. Am ersten Tag der Playoffs wird der Transfermarkt bis zum Ende des Viertelfinals gesperrt. Nach dem Viertelfinal erhält jede Mannschaft 2 zusätzliche Transfers und der Transfermarkt ist bis zum ersten Spiel des Halbfinals geöffnet. Der Transfermarkt wird ab dem ersten Spiel des Halbfinales erneut gesperrt, mit Ausnahme der Torhüter (siehe unten). Die Transfers, die jedes Team vor und während der Playoffs erhält, werden zu den noch verfügbaren Transfers aus der Qualifikation hinzugerechnet.
Ab dem Halbfinale (sobald das erste Spiel des Halbfinales beginnt, also für Spiel Nummer 2 der Playoffs) können die Torhüter beliebig gewechselt werden (der Wert der Torhüter wird an den höchsten der verbleibenden Werte angepasst). Man kann jeden der 4 verbleibenden Torhüter einsetzen.
Wenn ein Manager an einem Tag an dem kein Playoff-Spiel stattfindet, zwei Torhüter auf dem Eis hat, wird automatisch die Punktzahl des Torhüters mit der niedrigsten Punktzahl zugewiesen.
Wenn ein Manager eine Lücke im System ausnutzt, um mehr Transfers zu tätigen, als nach den Regeln zulässig sind, werden ihm am Ende der Saison für jeden überzähligen Transfer 1000 Punkte abgezogen.
Kalendar
Hockeymanager.ch beginnt mit dem ersten Tag der Meisterschaft (13.09.2023) und endet mit dem letzten Spiel der Playoffs. Es kommt häufig vor, dass nicht alle Spiele eines Spieltages am selben Abend gespielt werden können. Dies hat jedoch keine Nachteile für die Gesamtwertung, da die Punkte nach jedem Spielabend vergeben werden. Hockeymanager.ch zählt die Punkte nicht pro Meisterschaftsrunde, sondern pro Spieltag.
Jeder Manager hat die Möglichkeit, seine Aufstellung bis 1 Minute vor dem ersten Spiel des Tages zu ändern.
Wert der Spieler
Der Wert der Spieler ändert sich nach einem vor der Saison festgelegten Zeitplan. Die maximale Wertänderung beträgt +/- 1,5 virtuelle Millionen. Allerdings muss ein Spieler mindestens 5 Spiele gespielt haben, bevor sich sein Preis ändern kann. Die Werte der Torhüter können bei jeder neuen Periode angepasst werden, nicht nur bei den Terminen für Wertänderungen.
 
Beispiel für eine Wertänderung
Mit 10 gespielten Spielen kommt Santeri Alatalo für eine Wertänderung in Frage. Sein Punktetotal wird durch die Anzahl seiner gespielten Spiele geteilt. Das Resultat ergibt den neuen Zielwert in Millionen. Der neue Wert wird festgelegt unter Berücksichtigung der maximal möglichen Änderung von 1,5 virtuellen Millionen und gerundet auf die nächste halbe Einheit. Im zweiten Beispiel unten liegt der Durchschnitt bei 10,8 Punkten pro Spiel, somit wird auf 11 aufgerundet.
  Punkte Spiele Vorheriger Wert Neuer Wert
S.A. 120 10 10 11.5
S.A. 108 10 10 11
S.A. 90 10 10 9
 
 
Werte der Torhüter
Die Goaliewerte werden zu Beginn jeder neuen Periode neu berechnet. Die maximale Differenz zwischen dem alten und dem neuen Wert beträgt +/- 3,0 und liegt zwischen 9,0 (der schlechtesten Note) und 14,0 (der besten Note). Die neuen Werte werden vom HM-Team in Bezug auf verschiedene Parameter zugewiesen. Da die Werte zwischen 9,0 und 14,0 liegen müssen, gibt es keine genaue Formel für ihre Berechnung, sondern es wird eine Goalie-Rangfolge festgelegt und die Werte werden daraus folgend zugewiesen.
 
Termine der Wertänderungen
27.09.2023
11.10.2023
25.10.2023
08.11.2023
29.11.2023
20.12.2023
10.01.2024
24.01.2024
07.02.2024
21.02.2024
06.03.2024
 
Die Wertänderungen finden jeweils 15h30 statt.  Die Spiele des Vortages werden berücksichtigt.
Pre-Playoffs
Seit der Saison 2020/2021 spielen die Mannschaften auf den Plätzen 7 bis 10 der Qualifikation eine Pre-Playoff-Serie im Modus “Best of 3". Diese Spiele zählen nicht für hockeymanager.ch. Mannschaften, die im Pre-Playoff ausgeschieden sind oder in der Tabelle hinter Platz 10 liegen, haben ihre Saison beendet und ihre Spieler können nicht länger Punkte sammeln.
Ende der Qualifikation und Play-off
Ablauf am Ende der Qualifikation und während der Playoffs
Am Ende der Qualifikation und nach den Pre-Playoffs werden die Playoffs um den Titel zwischen den Top 6 der Qualifikation und den beiden Gewinnern der Pre-Playoffs ausgetragen.
Obwohl die Playoffs im Modus "Best of 7" ausgetragen werden, kann eine Entscheidung in einer Serie auch schon früher fallen. Hockey Manager behandelt diesen Fall folgendermassen (Beispiel):
 
Lugano - Zug endet nach 5 Spielen
Zürich - Biel endet nach 6 Spielen
Bern - Freiburg endet nach 6 Spielen
Davos - Lausanne endet nach 7 Spielen
 
Sobald die erste Viertel- oder Halbfinalserie entschieden ist, werden in HockeyManager keine weiteren Spiele der anderen Serien mehr gewertet. Dies ermöglicht es, die Fairness zwischen den Managern zu wahren. In unserem Beispiel endet die Serie nach dem 5. Spiel zwischen Lugano und Zug.
Goalies in den Playoffs
Während der Playoffs muss jeder Manager zwei Torhüter im Tor haben. Dazu ist es möglich, ab dem Halbfinale die Torhüter zu wechseln. Diese Torwartwechsel werden ausnahmsweise nicht als Transfers gezählt.
Falls zwei Torhüter eingesetzt werden, die sich nicht für das Halbfinale oder das Finale qualifiziert haben, erhält das betreffende Team automatisch dieselbe Anzahl Punkte wie der Torhüter mit der niedrigsten Gesamtpunktzahl des Abends.
 
Playoff-Spiel über 2 Tage
In diesem Jahr werden die Playoff-Spiele auf zwei Tage verteilt. Zum Beispiel das Viertelfinalspiel:
 
17.03.24: Spiel 1 zwischen dem 1. und dem 8. und Spiel 1 zwischen dem 2. und dem 7.
18.03.24: Spiel 1 zwischen 3-6 und Spiel 1 zwischen 4-5
 
Ihr Team wird am Tag des ersten 1. Spiels (14.03. um 19:44 Uhr) registriert und Ihre Punkte werden für alle Spiele (17.03.-18.03.) gezählt.
Anzahl Mannschaften
Jeder Manager darf maximal 2 Teams bilden.
Es kann nur 1 Team pro Manager in der gleichen privaten/monatlichen Liga angemeldet sein.
Wenn ein Manager eine Lücke im System ausnutzt, um mehr als eine Mannschaft in seinen Spezialligen anzumelden, behalten sich die Organisatoren das Recht vor, die zusätzlichen Mannschaften ohne Vorankündigung zu disqualifizieren.
Ligen
Ligatypen
Nachdem du dein Team erstellt hast, kannst du Ligen beitreten und gründen, um mit Freunden und anderen Spielern zu konkurrieren.
 
Private Ligen
Private Ligen sind das Herz und die Seele des Spiels, in denen Sie gegen Ihre Freunde antreten. Erstellen Sie einfach eine Liga und senden Sie den einmaligen Code, damit Ihre Freunde Ihnen beitreten können - so einfach ist das!
Sie können sich so vielen Ligen anschließen, wie Sie wollen. Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der Teams desselben Managers in einer Liga.

Öffentliche Ligen
Öffentliche Ligen sind für alle offen. Du kannst sie für dich oder dein Unternehmen gründen und jeder Manager kann ihnen beitreten.
Sie können in bis zu 4 öffentlichen Ligen pro Manager antreten (nur 1 Team pro Manager in einer öffentlichen Liga).
An- und Abmeldungen von öffentlichen Ligen können bis zum 1.12.2023 vorgenommen werden.
Ligatypen
Nachdem du dein Team erstellt hast, kannst du Ligen beitreten und gründen, um mit Freunden und anderen Spielern zu konkurrieren.
 
Overall Liga
Du wirst automatisch in die offizielle Liga des Spiels aufgenommen: Hockey Manager - Official
 
Special League
Das HM-Team kann während der Saison spezielle Ligen von kurzer Dauer mit möglichen Preisen anbieten. Für die Anmeldung in diesen Ligen gilt die im vorherigen Punkt genannte Höchstzahl von 4 Ligen pro Mannschaft nicht.  Sie können Ihr bestehendes Team verwenden oder ein neues Team gründen. Alle Manager profitieren von eventuellen Transfers während der Ligaperiode. Und wenn ein Manager zufällig zwei Preise mit zwei verschiedenen Teams gewinnt, erhält er nur einen Preis (den
Du wirst automatisch in die offizielle Liga des Spiels aufgenommen: Hockey Manager - Official.
Spielablauf, Pünkte und Rangliste
Wenn 2 Teams die Saison mit der gleichen Punktzahl abschließen, wird derjenige, der sein Team zuerst auf hockeymanager.ch erstellt hat, vor seinem Rivalen platziert. Wichtig Die offizielle Spielwertung erfolgt am Ende der Playoffs. 
 
Spielablauf in privaten Ligen 
Punktevergabe im Play-off. Je 30 Punkte bei Hockeymanager.ch entsprechen einem Tor.
 
Beispiel 1: Spiel von Manager A gegen Manager B
Manager A erhält 143 Punkte, Manager B erhält 38 Punkte (143/30 = 4,7 = 4 Tore, 38/30 = 1,26 = 1 Tor). Das Ergebnis des Spiels zwischen Manager A und Manager B lautet also 4:1. Die Punkte werden auf die nächste ganze Zahl abgerundet.
 
Beispiel 2: Bei Gleichstand zum Zeitpunkt des Spiels Manager A gegen Manager B -> Sieger in OT
 
Bei Gleichstand: Manager A: 97 Punkte, also 97/30 = 3,2; Manager B: 91 Punkte, also 91/30 = 3,03. Ergebnis: Manager A 4-3 Manager B, mit Sieg nach Verlängerung dank besserer Gesamtpunktzahl.
 
Beispiel 3: Bei exaktem Gleichstand zum Zeitpunkt des Spiels Manager A gegen Manager B 
 
Wenn die beiden Manager im Punktedurchschnitt gleich bleiben, erzielen die beiden Mannschaften den zusätzlichen Punkt und das Spiel endet unentschieden.
Bei Gleichstand: Manager A: 97 Punkte, also 97/30 = 3,2; Manager B: 91 Punkte, also 97/30 = 3,2;. Ergebnis: Manager A 4-4 Manager B
 
Gewinner einer Playoff-Serie
 
Der Manager mit den meisten Siegen kommt in die nächste Runde.
In diesem Fall endet die Serie nach 4 Spielen. Bei Gleichstand zwischen zwei Managern (z.B. je 2 Siege) werden die Gesamtpunkte der 4 Spiele berechnet und der Manager mit den meisten Punkten gewinnt die Serie und kommt weiter.
Beispiel:
Spiel 1: Manager A 4 - Manager B 2.
Spiel 2: Manager A 4 - Manager B 2
Spiel 3: Manager A 2 - Manager B 8
Spiel 4: Manager A 2 - Manager B 8
Das Duell ist unentschieden, da beide Manager 2 Spiele gewonnen haben. Daher werden die Punktzahlen der einzelnen Manager in den 4 Spielen addiert.
Manager A = 4 + 4+ 2 + 2 = 12 Punkte
Manager B = 2 + 2 + 8 + 8= 20 Punkte
Manager B gewinnt das Halbfinale und qualifiziert sich mit der grösseren Gesamtpunktzahl für das Finale.
 
Bleiben beide Manager punktgleich, rückt derjenige in die nächste Runde vor, der am Ende der regulären Saison besser platziert war.
 
Ist ein Team in einer privaten Liga nicht für die Playoffs qualifiziert, weil es nicht unter den ersten 8 ist? Kein Problem! Die Mannschaft sammelt weiterhin Punkte, die in der Gesamtwertung von Hockeymanager.ch gezählt werden, genau wie in der regulären Saison.
Gültigkeitsdatum
Für die Punktevergabe werden nur die auf den öffentlichen Seiten von Swiss Ice Hockey publizierten offiziellen Resultate berücksichtigt. Änderungen der Ergebnisse werden von Hockeymanager.ch nur innerhalb von 12 Stunden nach Ende eines Spieltages berücksichtigt.
Wenn ein Spiel unterbrochen, ausgesetzt oder wiederholt wird, gibt es zwei Möglichkeiten: Wird ein Spiel innerhalb desselben Bewertungszeitraums wiederholt, werden die Punkte für dieses Spiel auf der Grundlage des neuen Spieltags bewertet. Wird ein Spiel jedoch in einer anderen Bonusperiode nachgespielt, werden die Punkte für den neuen Zeitraum vergeben. Wird das Ergebnis eines Spiels aufgrund einer Entscheidung am grünen Tisch neu gewertet, erhalten alle Spieler beider Teams für diesen Tag 0 Punkte auf hockeymanager.ch.
Preise, Sieger des Spiels & Trophäen
Preise
Pro Person kann nur ein Preis gewonnen werden. Wenn eine Person mehr als einmal gewinnt, erhält der/die Nächstbeste den Preis.
Die Preise für die besten Platzierungen werden am Ende der verschiedenen Spielperioden von hockeymanager.ch vergeben. Die Preise werden in Kürze bekannt gegeben. Es gibt keine Garantie. Bei Gleichstand erhält der zuerst registrierte Manager den Zuschlag.
Kann ein Gewinner / eine Gewinnerin nicht gefunden werden, geht der Preis an die in der Rangliste nächstplatzierte Person. Ein Gewinner / eine Gewinnerin gilt als unauffindbar, wenn er/sie den Preis nicht innerhalb von 20 Tagen nach Kontaktaufnahme durch das Hockey Manager-Team per E-Mail eingefordert hat.

Gewinner
Der Gewinner des Spiels ist der Manager mit den meisten Punkten am Ende der Playoffs (wie in der Liga-Rangliste für die Hauptliga Hockey Manager – Official gezählt). Anmerkung: Die Punkte eines Managers, der nicht an den Playoffs teilnimmt, werden weiterhin gezählt.
 
Trophäen
Während einer Saison können mehrere Trophäen gewonnen werden. Der Verlauf über die Trophäen ist in der Chronik des Managers verfügbar und wird von Saison zu Saison kumuliert.
 
Es gibt 3 Kategorien von Auszeichnungen:
 
Premium-Trophäen
Die Top 3 der regulären Saison
Die Top 3 am Ende der Playoffs (der 1. Platz ist der Gewinner des Spiels)
Der Gewinner der Playoffs in der allgemeinen Rangliste
Abschluss
Das Ergebnis der Gesamtrangliste am Ende der Saison
Top 3 der Gesamtrangliste (Hockey Manager League - Official) während eines Monats
Trophäen der Mini-League
Die Top 3 am Ende der Playoffs  (die Top 3 der Saison)
Der Gewinner der Playoffs  der Mini-League
 
Die erhaltene Auszeichnung wird dem Manager zugewiesen. Wenn Sie den Teamnamen von Jahr zu Jahr löschen oder ändern, bleibt der Verlauf der Trophäen unverändert.
HM Cup 23/24
Juristische Aspekte
Unterbruch/Abbruch des Spiels
Die Administratoren behalten sich das Recht vor, das Spiel jederzeit und ohne Vorankündigung zu unterbrechen. Die Preise werden bis zu diesem Zeitpunkt vergeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
20. Regeländerungen 
Die Administratoren behalten sich das Recht vor, die Regeln in Ausnahmefällen ohne vorherige Ankündigung zu ändern.
 
Rechte von Administratoren
Stellt der Spielleiter Ungereimtheiten in den Angaben eines Teams oder Betrugs- bzw. Manipulationsversuche fest, kann er - ohne Vorankündigung und ohne Einschränkungen - eingreifen, um die vollständige Fairness des Spiels zu gewährleisten.

Juristische Aspekte
Diese Regeln werden mit der Anmeldung zum Spiel anerkannt.
Alle Änderungen der bestehenden Regeln werden von jedem/jeder Teilnehmenden akzeptiert und anerkannt.
Alle Änderungen der Regeln sind für alle Teilnehmenden ab dem Datum der Veröffentlichung im Internet unter www.hockeymanager.ch gültig. Wenn ein Teilnehmer / eine Teilnehmerin die Regeln nicht akzeptiert, behalten sich die Administratoren das Recht vor, diese Person vom Spiel auszuschliessen.
Die Regeln werden in den drei Landessprachen (Italienisch, Deutsch, Französisch) veröffentlicht. Im Falle von Widersprüchen ist die französische Fassung ausschlaggebend.
Da dieses Spiel der Öffentlichkeit kostenlos angeboten wird, ist jegliches Recht auf Beschwerde oder Berufung gegen die Entscheidungen der Spielleitung ausgeschlossen, insbesondere in Bezug auf Ausschlüsse und die Vergabe von Preisen (Artikel 3 und 5 der Spielregeln). Die Annahme dieser Regeln beinhaltet den Verzicht auf das Recht, Beschwerde einzulegen.